Bisher sind von Nuridə Atəşi die folgenden Bücher erschienen (aserbaidschanischer Originaltitel):

Ich lebe ohne dich, obwohl du da bist (Sənsiz yaşayıram sən ola-ola), Baku, Kitab Palatasi 1995.
Was würdest du mit mir tun? (Neylərsən mənə görən), Hitit, Berlin 1995.
Unser Karabach, unser Schmerz (Qarabagımız – Qarabagrımız), Hitit, Berlin 1996.
Avindan kaçan avcı (türkisch: „Jäger auf der Flucht vor seiner Beute“), Hitit, Berlin 1997.
Jäger auf der Flucht vor seiner Beute Wagemann, Berlin 2002.
Nicht erlebte Weiblichkeit (Yaşanmamış qadınlıq), Təhsil, Baku 2003.
Jetzt bin ich da (…Indi mən varam!), Hitit, Berlin 2004.
Schreie Erstickter Gefühle, Hitit, Berlin 2006.
Orijinaldan tərcümələr (Übersetzungen deutscher Literatur in Aserbaidschan), Nurlan, Baku 2006.
Komm, lass uns sündigen (Gəl günaha bataq), Nurlan, Baku 2006.
Einzelkämpferin, Aus dem Leben von Nourida Ateshi, Hitit-Verlag Berlin 2005. Über sie erschienen ist.
Kampf um Berg-Karabach (Deutsch-Sachbuch), Herausgeber: Gencevi Institut.
Mohammed Essad Bey-Die Geheimnisse der letzten Einhundert Jahre (Yüz ilin sirləri) Nurlan, 2007 Baku.
„Falter & Flamme“ Ein Jahrtausend aserbaidschanische Liebeslyrik Mattes & Seitz Berlin 2008. Nachdichtung von Nourida Ateschi & Jan Weinert.
„Feuertochter“ Karin Fischer Verlag, 2009 Aachen.
“The Amazons of the Caucasus – the real history behind the myths”. Azerbaijan National Academy of Sciences, 2011, Berlin.
Aserbaidschans Chodschaly-Gedebey Kulturs materialen in europäischen Museen.(Spätenbronze und frühen Eisenzeit), Elm ve Tehsil 2015, Baku.
Archäologische Kaukasus-Sammlungen in europäischen Museen, Lehrbuch. Aserbaidschanisch mit Zusammenfassungen in Englisch, Russisch und Deutsch,“OL” npkt. 2016, Baku.
Istoriya archäologiya Kafkaza. Archäologicheskiye i teoreticheskiye isledovaniya. Khazar. 2017, Baku.